Jappy im Test – gute Gespräche und neue Freunde

Eine neue Stadt, eine neue Schule oder vielleicht ein neuer Beruf – das Finden von Freunden in einer fremden Umgebung kann manchmal seine Tücken haben. Wäre es nicht schön, wenn man für solche Situationen eine geeignete Plattform hätte, sodass alte Freunde nicht in Vergessenheit geraten und neue ungezwungen kennergelernt werden können. Denn nicht jeder sucht bei einer Singlebörse oder Flirtseite immer die große Liebe. Manchmal reicht ein nettes Wort, ein schönes virtuelles Geschenk oder auch nur die Anzeige des Status über ein Emoticon, um wieder ein wenig Glück zu verspüren. Die 2001 gegründete Singlebörse Jappy möchte ein solcher Ort sein und den Nutzern einen Raum zum:

Dabei hat Jappy seine Anfänge schon längst hinter sich gelassen und kommt mittlerweile als soziales Netzwerk daher, welches den Mitgliedern viele Möglichkeiten bietet, sich in Gruppen zu organisieren. Außerdem ist der kreative Austausch über lustige Emoticons und Geschenke möglich, sodass die Varianten der Kontaktaufnahme deutlich abwechslungsreicher als bei normalen Partnervermittlungen sind.

GratisAnmeldung
  • .600 neue Nutzer am Tag Jappy hat dafür eigene Counter auf der Seite
  • .Beste kostenlose Singlebörse Lockere Mitglieder und viele Funktionen

Unsere Erfahrungen mit Jappy – der Testbericht 2017

Ein verspieltes und dynamisches Aussehen zeichnet die Flirtseite aus. Die Anmeldung ist hier ab dem vierzehnten Lebensjahr möglich, daher können auch jüngere Menschen einen Raum finden, wo sie sich ungezwungen und relativ langsam kennenlernen können. Dabei setzt Jappy auf einem umfangreichen Jugendschutz, der von 10 Mitarbeitern und mehr als 100 freiwilligen Moderatoren umgesetzt wird. Sobald ein Nutzer zu aufdringlich wird, kann er gemeldet werden und bei konkretem Verdacht ist die Löschung kein Problem. So gesehen arbeitet die Webseite vorbildlich und ist auch für jüngere ungefährlich.

Mit wenigen Handgriffen zur großen Liebe – die Anmeldung

Die Anmeldung ist beim Portal nicht weiter schwierig. Es werden nur ein Nutzername, das Geschlecht, ein Geburtsdatum, eine E-Mail-Adresse, ein Wohnort und ein Passwort abgefragt. Danach musst du lediglich noch die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen akzeptieren. Und schon kann das Flirten und Kennenlernen neuer Menschen beginnen. Es wird zwar noch erwartet, dass man eine Aktivierungsmail bestätigt, allerdings ist man sofort angemeldet. Du kannst dich demnach umsehen, dein Profil erstellen, Bilder hochladen oder auch Nachrichten schreiben, und erst, wenn Zeit vorhanden ist, dein E-Mail-Postfach einsehen. Die Registrierung ist bei Jappy folglich sehr einfach, daher sollte sich jeder schnell zurechtfinden und auch keinerlei Probleme haben. Anders als bei normalen Dating-Seiten wird hier nicht nach dem Geschlecht gefragt. Bei dem Portal wird die Besonderheit des sozialen Netzwerkes deutlich: Du kannst nach Freunden und Freizeitpartnern aller Geschlechter suchen und bist nicht so eingeschränkt wie bei einfachen Singlebörsen.

Auch wenn die Anmeldung an sich schon recht einfach ist, kann man noch schneller zum gewünschten Ziel kommen. Der Facebook-Login ist dafür eine geeignete Möglichkeit. Du kannst Daten, Bilder und Posts direkt über das soziale Netzwerk übernehmen und eine Menge Zeit sparen. Keine Angst: Es werden nur Dateien übernommen, die wirklich notwendig sind, damit der Datenschutz dennoch gewahrt bleibt. Die Sicherheitsbestimmungen sind demnach auch in diesem Bereich vorbildlich, sodass es nicht viel zu beanstanden gibt.

Nach der Registrierung kannst du dein Profil erstellen. Dafür sollte ein Bild hochgeladen, Interessen ausgewählt und ein aussagekräftiger Begrüßungstext geschrieben werden. Letzteren sieht ein Nutzer auf den ersten Blick, daher solltest du dir hiermit viel Mühe geben. Die Angabe des Berufes und der eigenen Intentionen für das Anmelden ist ebenfalls möglich und gibt den anderen Mitgliedern auch eine Hilfestellung bei der Suche und beim Anschreiben.

Die User von Jappy – junge und lockere Nutzer

Die Singlebörse richtet sich an eine eher spezielle Klientel. Hier steht ganz klar die Jugend im Vordergrund. Dabei sind insgesamt über 500.000 Mitglieder angemeldet, die das Herz der ganzen Community bilden. Mit fast 19 % ist der Anteil der 18-24 Jahren für eine Flirtseite recht hoch. Partnervermittlungen wie PARSHIP oder eDarling und kostenpflichtige Singlebörsen wie LoveScout24 oder NEU.DE haben bei dieser Altersgruppe deutlich mehr Schwierigkeiten. Den Löwenanteil machen dennoch Menschen mittleren Alters (von 24 bis 35 Jahren) aus. Ältere Nutzer sind dann wieder eher rar, sodass für Singles jenseits der 35 Portale wie lablue eher empfehlenswert wären, da sie sich an eine gehobenere Zielgruppe richten, was auch am Design deutlich wird.

Die Altersverteilung der Mitglieder von Jappy im Überblick
Mitgliederzahl 18-24 Jahre 24-35 Jahre 35-44 Jahre 45-54 Jahre 55+ Jahre
500.000 19 % 53 % 18 % 7 % 3 %

Unsere Tester waren besonders positiv von der Geschlechterverteilung überrascht. Mit 47 % Frauen und 53 % Männern besteht ein gutes Verhältnis zum Flirten und Kennenlernen. Dabei herrscht eine entspannte Atmosphäre. Es kommen einige Anfragen, aber niemand ist wirklich aufdringlich. Besonders erfreulich war, dass auch Frauen nicht von einer Flut an Nachrichten erschlagen werden. Portale wie Finya oder lablue haben hier deutlich mehr Schwierigkeiten. Insgesamt ist das Verhältnis bei diesen Plattformen deutlich unausgeglichener, sodass meisten weibliche Mitglieder immer sehr viele Standardmails von Männern erhalten und gar nicht wissen, welche sie zuerst beantworten sollen. Jappy ist in diesem Punkt besser aufgestellt und kann im Vergleich besonders viel Boden gut machen.

Die Suche – so findest du neue Freunde

Die Suche bei der Flirtseite unterscheidet sich ein wenig von anderen Dating-Portalen. Denn hier kann man nach Frauen und Männern gleichzeitig suchen, da es auch um die einfachen Freundschaften geht. Man ist folglich nicht gezwungen, den Traumpartner zu suchen, sondern kann sich in aller Ruhe umsehen. Dennoch hast du die Möglichkeit zu filtern. Neben dem Alter und Geschlecht kann man die Region berücksichtigen lassen. Außerdem ist das Einschränken des Aussehens, der Größe und des Familienstandes kein Problem. Falls du lieber mit Nutzern mit Profilbild oder geraden aktiven Usern schreiben willst, kann auch nach ihnen gesucht werden. Die Plattform bietet also genügend Varianten zum Finden neuer Menschen, auch wenn die Suche nach dem Traumpartner länger dauern kann.

Diese Funktionen stehen zur Verfügung
Matching Favoritenliste Erweiterte Suche Last-Login Likes Lesebestätigung Spiele Filterumfang
Alter, Größe, Region, Aussehen

Der erste Kontakt – diese Flirt-Optionen hast du

Die Partnerbörse bietet einige Optionen, wenn es um das Ansprechen von neuen Freunden geht. Die Nachrichten werden als Chat-System wiedergegeben. Daneben gibt es auch einige Varianten zum ungezwungenen Kennenlernen. So kann man beispielsweise Gästebucheinträge verfassen, wenn man jemanden nicht gleich anschreiben will. Außerdem hat man die Chance, virtuelle Geschenke oder Emoticons zu verschicken, um Freunden eine kleine Aufmerksamkeit teil werden zulassen und zu erfreuen. Gemessen an einer kostenlosen Singlebörse sind dies sehr viele Möglichkeiten der Kommunikation. Am Ende lädt Jappy zum Verweilen, Unterhalten und Flirten ein.

Chat Zum schnellen Kennenlernen sind Chats die beste Option. Hier haben die Protagonisten kaum Zeit sich lange Nachrichten zu überlegen, sodass man sofort sieht, ob derjenige es wirklich ernst meint. Zum richtigen und ernsthaften Flirten ist folglich ein Live-Chat ideal. Allerdings kann man bei diesem Portal auch in Abwesenheit des Anderen Mitteilungen verschicken. Daher handelt es sich ebenso um ein sehr übersichtliches Mail-System.

Senden von Emoticons Das Verschicken von Grafiken kann zur Auflockerung einer angespannten Situation führen. Auch beim Kennenlernen kann dies angebracht sein. Aber vor allem bei langen Freundschaften hast es sich als einfacher erwiesen, schnell ein Symbol für die aktuelle Laune oder dem eigentlichen Vorhaben zu senden, als die lang und breit in einem Text zu beschreiben. Die Funktion spart demnach Zeit.

Verschicken von Geschenken Welche Frau oder welcher Mann freut sich nicht über kleine Gefälligkeiten? Dies kann ein virtuelles Gummibärchen, eine SmartWatch oder auch eine Zigarette sein. Eine reiche Auswahl steht die zur Verfügung um deinen Traumpartner zu verzücken, allerdings werden Punkte benötigt, die du nur durch Nutzung der Seite und das Schreiben in Foren von Gruppen oder von Gästebucheinträgen erhältst.

Das eigene Profil – viel Platz für kreative Ideen

Dein Steckbrief sieht bei dem Portal relativ schlicht aus. Zunächst wird dir das Profilfoto und darunter ein Ticker angezeigt. Jemand, der auf deine Seite kommt, wird also zuerst dich sehen und danach deinen Begrüßungstext. Bis zum Ende der Homepage hast du die Möglichkeit, weitere Status zu posten. Dabei besteht ein Beitrag aus einem Symbol für deine Laune, einer Tätigkeit oder einem Wunsch und einem passenden Kommentar.

Mit einem Klick auf Details wird angezeigt, welche Intentionen und Interessen der jeweilige Single hat. Die Zugehörigkeit zu den verschiedenen Gruppen, der Beruf und die Vorstellung vom Leben in zwanzig Jahren sind ebenfalls ersichtlich. Am Rand auf der rechten Seite kannst du ebenfalls sehen, welche Geschenke und Emoticons dieser User schon bekommen hat. Hieraus lässt sich ablesen, wie begehrt und aktiv er ist.

Dann gibt es noch zwei Buttons für die Bildergalerie, in die du unbegrenzt viele Bilder einstellen kannst, und für das Gästebuch des Mitglieds. Wichtig für das Profilfoto: Mittlerweile besteht das Portal auf Abbildungen des Gesichts ohne digitale Veränderungen.

Das Design der Community

Der Anbieter setzt auf ein schlichtes Design mit vielen übersichtlichen Elementen. So ist auf der linken Seite eine Navigation, mit der du zu allen verschiedenen Bereichen springen kannst. Neben der Übersicht der wichtigsten Änderungen und Aktionen in deiner Abwesenheit gibt es dort eine Schaltfläche zum Profil, den Chats, Freunden, der Suche, dem Shop und verschiedenen Spielen. Auch das Gästebuch und deine Gruppe kannst du dort einsehen. Außerdem erhält man auch einige Vorschläge zu Singles, die gerade online sind und kennengelernt werden können. Ein bisschen störend sind lediglich die Werbebanner im oberen und rechten Bereich, allerdings ist dies der normale Preis, den man für eine kostenlose Singlebörse zahlen muss.

Die Farben beschränken sich im Wesentlichen auf grau, schwarz und weiß. Allerdings geht es vor allem bei den Emoticons bunter zu. Auch hast du die Möglichkeit im Editor Hintergrund- und Schriftfarben auszuprobieren, damit die Erscheinung des Steckbriefes deine individuellen Züge trägt. Die Spiele von Jappy wie das Fußball-Tippspiel, das Haustierspiel, Green Garden und Lucky Rolls kommen ebenfalls in sehr ansprechenden Grafik daher. Insgesamt richtet sich das Portal eher an jüngere Nutzer, die ein verspieltes Design erwarten und nur bedingt nach steriler Seriosität Ausschau halten.

Kennenlernen auf dem Smartphone – die Jappy-App

Das mobile Dating wird immer wichtiger, vor allem in der jüngeren Generation, die das Portal anzusprechen versucht. Dabei setzt das Unternehmen vor allem auf die Android-Version, welche sogar auf der Startseite durch ein Video vorgestellt wird. Mit ihr lassen sich eigentlich alle Funktionen verwenden, die auch die Desktop-Version bietet. Neben dem Schreiben und Erhalten von Nachrichten, kannst du andere User suchen, Profile durchstöbern und so deinen Flirt vorbereiten. Das Verschenken von Präsenten und Emoticons ist ebenfalls möglich, sodass du wirklich auf nichts verzichten musst. Dabei ist auch hier das Angebot der App vollkommen kostenlos. Erwähnenswert ist dies, da der Anbieter derzeit als einzige kostenlose Partnerbörse eine Flirt-App bereit stellt.

GratisDownload

Über die Dating-Applikation können ebenfalls Aktivitätspunkte gesammelt werden, sodass wirklich keinerlei Unterschiede zum sonstigen Netzwerk bestehen, außer dass alles für einen Smartphone-Bildschirm optimiert wurde.

Neben einer Android-App, die ab dem Betriebssystem Android 2.3 genutzt werden kann, gibt es auch eine Software für Apple-Geräte ist iOS 8 zwingend erforderlich. Wir haben ein Samsung S 6 und ein iPhone 6 verwendet und konnten keinerlei Beeinträchtigungen feststellen. Die Anwendung funktionierte auf beiden Systemen fehlerfrei und die Ladezeiten waren sehr gering. Damit ist das Portal für das mobile Flirten gut gerüstet und kann auch den Drang der Jüngeren zum Kennenlernen neuer Menschen via Smartphone in Bus und Bahn entsprechen.

Alles Betrug oder Abzocke? Diesen Fake-Schutz bietet Jappy

Bei einer kostenlosen Singlebörse bestehen nicht die gleichen Schutzmechanismen wie bei einem kostenpflichtigen Pendant. Einen ID-Check oder auch eine Authentifizierung via Telefon wird es hier nicht geben. Dennoch gewährt das Portal einiges an Sicherheit. So werden alle Bilder handgeprüft. Es lassen sich mit dieser Methode offensichtliche Fakes ausschließen. Die Mitarbeiter achten darauf, dass die eine Person zeigen und nicht zu viele digitale Filter verwendet wurden. Außerdem werden die IP-Adressen beim System-Login überwacht. Jeder darf nur einen Account bei Jappy haben. Wenn sich mehrere Mitglieder über die gleiche Internetverbindung anmelden, fällt dies auf und die entsprechenden Profile werden erst mit einem Kontaktverbot belegt, teilweise gesperrt oder sogar ganz gelöscht. Dies generiert zusätzliche Sicherheit. Außerdem gibt es noch folgende Maßnahmen:

Der Datenschutz der Singlebörse ist sehr gut. Es werden keinerlei Kontaktdaten an Dritte weitergegeben. Außerdem gibt es über 100 Moderatoren, die auf die Ausdrücke in den Foren achten und dafür sorgen, dass die normalen Regeln der Etikette eingehalten werden. Da es viele Minderjährige bei dem Anbieter gibt, ist es nicht verwunderlich, dass hier die Kontrollen etwas schärfer sind. Wesentlich besser wäre es jedoch, wenn Log-In und der Chat selbst über gesicherte SSL-Verbindungen laufen würden. Bei anderen Singlebörsen wie LOVOO ist dies mittlerweile zum Standard geworden und besonders beim Flirten über das Smartphone würde es für weitere Sicherheit sorgen. Bisher nutzt der Anbieter diese Funktionen nicht.

Kundenhotlines und Kündigungsoptionen

Da es keine Premium-Accounts gibt, muss man keinerlei Fristen für Beendigungen irgendwelcher Verträge einhalten. Das Einzige, was hier interessant sein könnte, ist das Löschen des eigenen Profils. Dies kann jedoch relativ einfach über die Homepage selbst realisiert werden. Dafür musst du nur auf deinen Steckbrief gehen und die „Einstellungen“ anwählen. Durch einen Klick auf „Profil unwiderruflich löschen“ leitest du das Ende bei dem sozialen Netzwerk ein. Mit einer Bestätigung auf „Okay“ gelangst du zur nächsten Maske und musst dort dein Zugangspasswort als Bestätigung eingeben. Danach sollten alle Daten vom System entfernt werden.

Jappy in der Übersicht
Unternehmen Jappy GmbH Telefon 09005 – 22 22 31 (Mo-Do 11 – 20 Uhr; Fr. + Sa. 11 – 17 Uhr; So. 13 – 16 Uhr) E-Mail für Kündigungen hotline@jappy.de
Adresse Erlet 6, 94501 Hauzenberg Fax 0941 20000500 Events Nur eigens geplante Events
Gründung 2001 E-Mail für Support hotline@jappy.de Eventorte In ganz Deutschland

Bei Jappy handelt es sich um ein soziales Netzwerk, das vor allem auf die Nutzer zur Lösung von Problemen setzt. Du bekommst als Erstes nach der Anmeldung eine Nachricht vom Service-Team, welchem du auch Fragen zum System stellen kannst. Die Mitarbeiter sind stets bemüht, so schnell und freundlich wie möglich zu antworten. Außerdem gibt es verschiedene Gruppen mit Moderatoren, die bei Schwierigkeiten gern zur Verfügung stehen. Daher ist alles in allem der Support des Anbieters relativ gut und konkrete Probleme werden äußerst schnell behoben.

Kosten, Zahlungsmöglichkeiten und Rabatte

Alle Funktionen beim Portal stehen kostenfrei zur Verfügung, sodass es keinerlei Preistabellen oder Zahlungshinweise gibt. Daher wird man auch vergeblich nach Gutscheincodes suchen. Dennoch gibt es eine Besonderheit beim Anbieter: die Aktivitätspunkte.

Diese Funktionen stehen kostenfrei zur Verfügung:

Um besondere Arten der Kommunikation nutzen zu können, muss man Bonuspunkte sammeln. Diese erhält man nur durch den täglichen Log-In, das Schreiben von Beiträgen in Foren oder Gruppen oder auch das Verfassen von Gästebucheinträgen. Unsere Tester waren von der Idee eigentlich begeistert, da es die Mitglieder zur Teilnahme animiert. So kann man sichergehen, dass die meisten User wirklich aktiv unterwegs sind. Außerdem können diese Punkte nicht gekauft werden, wie es bei anderen Flirtseiten mit Coins, Credits oder anderen Bezahleinheiten der Fall ist. Als besonderen Bonus gibt es die sogenannten Jappy-Ränge, welche allen Nutzern angezeigt werden. Dafür musst du genügend Erfahrungspunkte sammeln. Je höher der Rang, desto aktiver der User. Ein gutes System, damit jeder weiß, mit wem er schreibt.

Fazit unseres Erfahrungsberichts

Testresultat von JappyDie kostenlose Singlebörse hat uns insgesamt sehr überzeugt. Zwar ist die Kommunikation nicht so zielgerichtet wie auf anderen Portalen, aber dennoch kann man schnell mit netten Menschen in Kontakt kommen. Außerdem hat man sehr viele Optionen, wenn man andere User kennenlernen will. Neben Emoticons sorgen auch Geschenke für Abwechslung und damit den Mitgliedern nicht langweilig wird, bereiten Spiele Amüsement. Dort kann man dann auch leicht andere Nutzer kennenlernen, sodass man hier eigentlich nie einsam ist.

Via manueller Profilbildprüfung und Kontrolle der Logins wird ein hohes Maß an Seriosität generiert und Fakes haben durch die stetige Kontrolle durch Moderatoren in den einzelnen Gruppen und die Möglichkeit des Meldens anderer Nutzer eigentlich keinerlei Chance.

Für den Einstieg in die Welt des Online-Dating ist der Anbieter durchaus zu empfehlen. Bei der längeren Nutzung wird man vor allem an der geringen Mitgliederzahl von 500.000 scheitern. Die Konkurrenz von NEU.DE oder LoveScout24 ist hier besser aufgestellt. Trotzdem kann man sich in Metropolen und Großstädten schnell in die eine oder anderen Person verlieben und vielleicht wir daraus auch noch mehr. Viel Spaß wünschen wir dir also beim Stöbern und vielleicht auch Finden des Traumpartners. Melde dich also gleich an und versuche dein Glück!